Aufstockung zweier Mehrfamilienhäuser, Neubau eines Mehrfamilienhauses und Außenraumplanung in Hamburg

In den Metropolregionen ist familientauglicher und bezahlbarer Wohnraum knapp. Für zwei Mehrfamilienhäuser aus dem Baujahr 1965 in Hamburg soll durch die Aufstockung mit 18 Maisonettewohnungen eine angemessene Nachverdichtung stattfinden. In diesem Zusammenhang wird eine bauphysikalische Sanierung des Bestandes durchgeführt, ein Neubau wird errichtet und das Gelände wird durch Stellplätze und einen Spielplatz neu gegliedert. 

 

Für die Schonung der Bestandsstatik wird die Aufstockungsmaßnahme im Holzrahmenbau durchgeführt. Die Gebäude sind Ost/West ausgerichtet, hieraus ergibt sich die Möglichkeit einer besonderen Gliederung der Wohnungen- die Wohnräume, Küchen und Essbereiche, also die "öffentlichen" Raumbereiche des Familienlebens, befinden sich jeweils in der Dachebene mit jeweils einer großzügigen Dachterrasse. 

 

 

Die Wohnräume sind in Ost/West Richtung jeweils zueinander versetzt, so dass jede Wohnung über einen uneinsehbaren und geschützten Außenraum verfügt. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Architekturbüro Milan Schmitt