Umbau, Sanierung und Umnutzung eines Gewerbeobjektes in Halstenbek

Ursprünglich wurde das heutige Wohn- und Geschäftshaus vor etwa 100 Jahren als Gaststätte errichtet. Es galt mit seinem Ballsaal als Gemeindezentrum und wurde für gesellschaftliche Anlässe und politische Veranstaltungen genutzt. Etwa 50 Jahre lang wurde es dann durch einen Industriebetrieb als Produktionsstätte eingesetzt und um mehrere Anbauten, wie eine 600 qm Produktionshalle, ergänzt. Ziel der Umbau- und Sanierungsmaßnahme war es, mit wirtschaftlich sinnvollen Mitteln den Charme der jeweiligen Bauabschnitte herauszuarbeiten und den Weg zu einer neuen lebendigen Nutzung mit Geschäften und Wohnungen freizumachen.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Architekturbüro Milan Schmitt